Mary Jepkosgei Keitany

Herkunft

Kenia

Spezialisierte Distanzen

Marathon, Halbmarathon, Straßenläufe

Geburtsdatum

18. Januar 1982

Geburtsort

Kisok/Kabarnet/Kenia

Die Karrierelaufbahn von Mary Jepkosgei Keitany

2007 gewann Mary Jepkosgei Keitany den Lille-Halbmarathon in Frankreich mit einer Zeit von 1:08:43 Stunden. Wenig später startete sie bei den Straßenlauf-Weltmeisterschaften in Udine und konnte sich mit einer Zeit von 1:06:48 Stunden die Silbermedaille sichern. Noch im selben Jahr heiratete sie ihren Läuferkollegen Charles Koech.

Im Jahr 2009 kam Mary Jepkosgei Keitany nach einer Babypause wieder zurück ins Wettkampfgeschehen und siegte beim Lille Halbmarathon mit einer Bestzeit von 1:07:00 Stunden. Nur wenig später holte sie sich den Titel bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Birmingham mit einer Siegerzeit von 1:06:36 Stunden. Mit dieser Zeit war sie die zweitschnellste Frau über diese Distanz. Noch im selben Jahr nahm sie am Delhi-Halbmarathon teil und kam mit einer Siegerzeit von 1:06:54 Stunden ins Ziel.

Beim Zayed-Halbmarathon 2010 erkämpfte sich Mary Jepkosgei Keitany den Sieg. Beim World´s Best 10 K belegte sie den zweiten Rang und konnte beim 25-km-Lauf in Berlin ihren Weltrekord über diese Distanz um über 2 Minuten steigern. Noch im selben Jahr nahm sie am Portugal-Halbmarathon teil, wo sie mit einer Zeit von 1:08:50 Stunden einen neuen Streckenrekord aufstellte. Beim New-York-Marathon 2010 wurde sie Dritte.

Am Anfang der Wettkampfsaison 2011 konnte sie beim RAK-Halbmarathon in Ra´s al-Chaima den Weltrekord um 35 Sekunden auf 1:05:50 Stunden steigern. Wenig später startete sie beim London-Marathon und konnte dabei ihre persönliche Bestleistung um 10 Minuten steigern.

Persönliches

Mary Jepkosgei Keitany ist 1,58 Meter groß und hat ein Wettkampfgewicht von 45 Kilogramm. Bis 2007 wurde sie von Philip Kipyegon Singoei trainiert. Doch seitdem wird sie von der Managementfirma Demadonna von Trainerin Gabriele Nicola betreut.

Die Bestzeiten von Mary Jepkosgei Keitany

2007: 10.000 Meter, 32:18,07 Minuten in Utrecht

2010: 25-km-Straßenlauf, 1:19:53 Stunden in Berlin

2011: 20-km-Straßenlauf, 1:02:36 Stunden in Ra´s al-Chaima

2011: Halbmarathon, 1:05:50 Stunden in Ra´s al-Chaima

2011: Marathon, 2:19:19 Stunden in London