Khalid Khannouchi

Herkunft

USA

Spezialisierte Distanzen

Marathon

Geburtsdatum

22. Dezember 1971

Geburtsort

Meknés

Die Karrierelaufbahn von Khalid Khannouchi

Im Jahre 1991 wurde Khalid Khannouchi marokkanischer Juniorenmeister im Crosslauf sowie in der 3.000 Meter und 10.000 Meter Distanz.

1992 zog er in die USA, wo er 1993 beim Universiade im 5.000 Meter siegte.

Bei einem Wettkampf im Jahre 1995 lernte er Sandra Natal kennen, welche für die Dominikanische Republik im Marathon bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1991 in Tokio startete und beim Frankfurt Marathon 1995 einen dominikanischen Rekord aufstellte. Sandra erkannte sofort das Talent von Khalid Khannouchi und wurde daraufhin seine Trainerin. Ein Jahr später heirateten sie.

Im Jahr 1997 lief er die schnellste Zeit, die bis dahin bei einem Marathon je gelaufen wurde beim Chicago-Marathon mit einer Zeit von 2:07:10, womit er sich auch den Sieg sichern konnte.

Ein Jahr später belegte er den zweiten Platz beim Chicago-Marathon. Noch im selben Jahr stellte er beim 20-km-Straßenlauf in New Haven einen Weltrekord auf, mit einer Zeit von 57:37 Minuten.

1999 stellte Khalid Khannouchi einen weiteren Weltrekord auf, den Chicago-Marathon lief er mit einer Bestzeit von 2:05:42 Stunden.

Eine Saison darauf wurde er Dritter beim London-Marathon. Wenig später bekam er die amerikanische Staatsbürgerschaft. Im Herbst 2000 gewann er zum dritten Mal den Chicago-Marathon mit einer US-Rekordzeit von 2:07:01 Stunden.

Im Jahr 2002 gewann er den London-Marathon mit einer Bestzeit von 2:05:38 Stunden. Wenig später holte er sich beim Chicago-Marathon einen weiteren Sieg. Durch diese Siegeszeiten stellte er einen Weltrekord auf, sodass er bis 2008, als einziger Marathonläufer, 3 Marathonzeiten unter 2:06:00 Stunden erzielte.

In den nächsten Jahren hatte er einige Probleme mit seiner Gesundheit. Dadurch wurde er beim Chicago-Marathon 2004 auch nur Fünfter. Wenig später hatte er eine Operation beim Mittelfußknochen, weswegen er auch 2005 keinen Marathon lief.

2006 belegte er beim London-Marathon den unglücklichen Vierten Platz mit einer Zeit von 2:07:04 Stunden.

Ein Jahr später nahm er beim Ausscheidungsrennen des US-Leichtathletikverbandes für die Olympischen Sommerspiele 2008 teil, wo er allerdings nur Vierter wurde mit einer Zeit von 2:12:34 Stunden.

Khalid Khannouchi ist 1,66 Meter groß und wog zu Zeiten seiner Laufkarriere 54 Kilogramm. Derzeit wohnt er zusammen mit seiner Frau in Ossinning, welches ein Stadtteil von New York ist.

Die Bestzeiten von Khalid Khannouchi

1999: 20-km-Lauf, 57:37 Minuten in New Haven

1997: Marathon, 2:07:10 STunden in Chicago

1999: Marathon, 2:05:42 Stunden in Chicago

2000: Marathon, 2:07:01 Stunden in Chicago

2002: Marathon, 2:05:38 Stunden in London

2002: Marathon, 2:05:56 Stunden in Chicago

 

 



Angebote von Amazon