Galina Bogomolowa

Herkunft

Russland

Spezialisierte Distanzen

10.000 Meter, Marathon

Geburtsdatum

15. Oktober 1977

Geburtsort

Russland

Die Karrierelaufbahn von Galina Bogomolowa

Galina Bogomolowa wurde bisher viermal russische Meisterin im 10.000 Meter Lauf (2000, 2003, 2005 und 2006).

Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften im Jahr 2003 belegte Galina Bogomolowa den sechsten Platz und konnte ihre persönliche Bestzeit auf 30:26,20 Minuten steigern.

Im Jahr 2005 ging sie bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaften in Edmonton an den Start, wo sie allerdings nur Vierte wurde.

Ein Jahr später schaffte Galina Bogomolowa den großen Durchbruch beim London-Marathon, wo sie mit einer Zeit von 2:21:58 Stunden Fünfte wurde. Wenig später konnte sie sich Platz 2 beim Chicago-Marathon sichern und stellte mit einer Zeit von 2:20:47 Stunden einen russischen Rekord auf. Bei den Weltmeisterschaften in Helsinki wurde Galina Bogomolowa Achte und bei den Europameisterschaften in Göteborg Vierte.

2008 ging sie beim Rom-Marathon an den Start, bei welchem sie mit einer Zeit von 2:22:53 Stunden im Ziel eintraf. Mit dieser Zeit ist sie die schnellste Frau in ganz Italien.

Die Bestzeiten von Galina Bogomolowa

2003: 10.000 Meter, 30:26,20 Minuten in Paris Saint-Denis

2004: 1.500 Meter, 4:10 Minuten in Tula

2004: 5.000 Meter, 14:59,72 Minuten in Tula

2005: 3.000 Meter, 8:42,03 Minuten in Paris Saint-Denis

2005: 15 Kilometer, 49:56 Minuten in Edmonton

2005: 20 Kilometer, 1:07:08 Stunden in Edmonton

2005: Halbmarathon, 1:10:34 Stunden in Edmonton

2006: 25 Kilometer, 1:23:24 Stunden Chicago

2006: 30 Kilometer, 1:40:12 Stunden in Chicago

2006: Marathon, 2:20:47 Stunden in Chicago