Evans Rutto

Herkunft

Kenia

Spezialisierte Distanzen

Marathon

Geburtsdatum

8. April 1978

Geburtsort

Marakwet

Die Karrierelaufbahn von Evans Rutto

Evans Rutto wurde im Jahre 1999 Fünfter bei der Crosslauf-Weltmeisterschaft in Belfast (Nordirland/Vereinigtes Königreich).

Im Jahr 2003 erkämpfte er sich den Sieg beim Chicago-Marathon mit einer Bestzeit von 2:05:50 Stunden, gleichzeitig erzielte er mit seiner Siegerzeit, die beste Zeit die je von einen Marathonneuling gelaufen wurde.

Nur ein Jahr später konnte er sich den Sieg beim London-Marathon sichern mit einer Zeit von 2:06:18 Stunden. Im selben Jahr konnte er seinen Titel beim Chicago-Marathon verteidigen ebenfalls mit einer Zeit unter 2:07:00 Stunden.

2005 belegte er den zehnten Platz beim London-Marathon und beim Chicago-Marathon wurde er Vierter.

Beim London-Marathon 2006 belegte er nur den Zehnten Platz

Evans Rutto ist mittlerweile verheiratet und ist stolzer Vater von drei Kindern. Seit 2003 wird er von Dieter Hogen trainiert.

Die Bestzeiten von Evans Rutto

2000: 3.000 Meter, 7:36,38 Minuten in Athína

2000: 5.000 Meter, 13:02,71 Minuten in Nürnberg

2000: 10.000 Meter, 27:21,32 Minuten in Villeneuve-d’Ascq

2001: Halbmarathon, 1:00:43 Stunden in Bristol

2003: Marathon, 2:05:50 in Chicago