Eliud Kiptanui

Herkunft

Kenia

Spezialisierte Distanzen

Marathon

Geburtsdatum

6. Juni 1989

Geburtsort

Kenia

Die Karrierelaufbahn von Eliud Kiptanui

Eliud Kiptanui ist Vierter von insgesamt 6 Geschwistern und wuchs in Kaptagat bei Eldoret auf. Als er 16 Jahre alt war, fing er mit den Laufsport an, musste allerdings wenig später die Schule verlassen, da seine Eltern die Schulgebühren nicht mehr bezahlen konnten.

Im Jahr 2008 konnte er sich bei einem 15-km-Lauf in Eldoret mit einer Zeit von 47 Minuten unter die Top-Läufer platzieren.

2009 wurde er als Zugläufer für den 3.000-Meter-Lauf der Bislett Games in Oslo engagiert und kam mit einer Zeit von 8:04,57 Minuten ins Ziel.

Noch im selben Jahr hatte er seinen großen Durchbruch, denn da siegte er beim Safaricom-Marathon in Kisumu mit einer Zeit von 2:12:17 Stunden und hatte dabei knappe 7 Minuten Vorsprung auf den Zweitplatzierten.

Wenig später wurde er vom deutschen Manager Volker Wagner unter Vertrag genommen. Eliud Kiptanui wollte beim Vienna City Marathon starten, zu diesem Zeitpunkt sorgte allerdings der Vulkanausbruch des Eyjafjallajökull in Island im Flugverkehr für Probleme und somit blieb ihm eine Anreise verwehrt.

Nur drei Wochen später ging er beim Prag-Marathon an den Start und konnte dort den Streckenrekord um mehr als 2 Minuten verbessern mit einer Bestzeit von 2:05:39 Stunden. Noch in der selben Saison nahm er am Berlin-Marathon teil und wurde dabei Fünfter mit einer Zeit von 2:08:05 Stunden.