Aselefech Mergia

Herkunft

Äthiopien

Spezialisierte Distanzen

Straßenläufe

Geburtsdatum

23. Januar 1985

Geburtsort

Äthiopien

Die Karrierelaufbahn von Aselefech Mergia

Ihren Durchbruch hatte sie sehr spät im Herbst 2008, als sie sich bei den Halbmarathon-Weltmeisterschaft in Rio de Janeiro die Silbermedaille holte. Im selben Jahr noch nahm Aselefech Mergia am Delhi-Marathon teil wo sie sich mit einer Bestzeit von 1:08:17 Stunden den Sieg erkämpfte, dies war die drittschnellste Zeit des Jahres.

Ein Jahr danach wurde Aselefech Mergia Zweite beim RAK-Halbmarathon in Ra´s al-Chaima  mit einer Zeit von 1:07:48 Stunden. Denselben Platz belegte sie auch beim Paris-Marathon mit einer Zeit von 2:25:02 Stunden. Noch im selben Jahr siegte sie beim World 10K Bangalore. Wenig später gewann sie bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Berlin im Marathon die Bronzemedaille mit einer Zeit von 2:25:32 Stunden.

Im Jahr 2011 siegte sie beim Dubai-Marathon.

Die Bestzeiten von Aselefech Mergia

2008: 3.000 Meter, 8:54,42 Minuten in Rabat

2008: 5.000 Meter, 15:14,21 Minuten in Berlin

2010: 10.000 Meter, 32:34,09 Minuten in Schukowski

2008: 10-km-Straßenlauf, 31:25 Minuten in Neu-Delhi

2010: Halbmarathon, 1:07:22 Stunden in Ra´s al-Chaima

2010: Marathon, 2:22:38 Stunden in London