Andrea Mayr

Herkunft

Österreich

Spezialisierte Distanzen

Langstrecken, Berglauf

Geburtsdatum

15. Oktober 1979

Geburtsort

Wels

Die Karrierelaufbahn von Andrea Mayr

Andrea Mayr ist mehrfache österreichische Meisterin auf einer Distanz von 10.000 Metern sowie auf 3.000 Metern und im Crosslauf. Darüber hinaus ist sie Welt- und Europameisterin im Berglauf und ist seit 2004 auch im Radsport aktiv.

Ihre größten Erfolge im Treppenlauf erzielte Andrea Mayr beim Empire Stat Building Run-Up, wo sie sich 2004 (12:08 Minuten), 2005 (11:51 Minuten) und 2006 (11:23 Minuten) den Sieg holte. Darüber hinaus stellte sie mit der Zeit aus dem Jahr 2006 einen Streckenrekord auf, der bis heute noch Bestand hat.

2008 gewann Andrea Mayr den Obudu-Berglauf mit einer Zeit von 51:14 Minuten, welcher der höchste Berglauf weltweit ist.

Ein Jahr später lief Andrea Mayr das erste Mal auf Marathondistanz und siegte auf Anhieb beim Vienna City Marathon mit einer Bestzeit von 2:30:43 Stunden. Mit dieser Zeit unterbot sie den österreichischen Landesrekord von Eva-Maria Gradwohl um 8 Sekunden.

Beim Frankfurt-Marathon gelang Andrea Mayr das Olympialimit für London 2012 mit einer Zeit von 2:32:33 Stunden.

Andrea Mayr geht für den SV Schwechat an den Start und ist von Beruf aus Ärztin.

Die Bestzeiten von Andrea Mayr

2001: 1.500 Meter, 4:45,21 Minuten in Kapfenberg

2001: 5.000 Meter, 17:17,61 Minuten in Kapfenberg

2001: 10.000 Meter, 36:38,97 Minuten in Dornbirn

2008: Halbmarathon, 1:12:47 Stunden in Linz

2008: 3.000 Meter Hindernislauf, 9:47,61 Minuten in Jambes

2009: Marathon, 2:30:43 Stunden in Wien