Abderrahim Goumri

Herkunft

Marokko

Spezialisierte Distanzen

Marathon

Geburtsdatum

21. Mai 1976

Geburtsort

Douar Ouled Talha

Die Karrierelaufbahn von Abderrahim Goumri

Abderrahim Goumri wurde erst sehr spät im Laufsport bekannt. Bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2001 in Edmonton wurde er auf 10.000-Meter-Distanz Sechszehnter. Nur ein Jahr später nahm er an den Crosslauf-Weltmeisterschaften in Dublin teil, wo er Siebter wurde.

Im Jahr 2003 wurde er bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Paris/Saint-Denis Zehnter im 5.000-Meter-Lauf. Im August 2004 nahm er bei den Olympischen Sommerspielen in Athen teil, wo er auf einer Distanz von 5.000 Meter den 13 Rang belegte.

2005 konnte er sich bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Helsinki den Achten Platz erkämpfen auf einer Distanz von 10.000 Metern.

Beim London-Marathon wurde er mit einer persönlichen Bestzeit von 2:07:44 Stunden Zweiter. Es fehlten ihm nur 3 Sekunden auf den Sieger Martin Lel. Auch beim New-York-Marathon im selben Jahr musste er sich dem Kenianer Martin Lel geschlagen geben.

Ein Jahr später belegte er mit einer Zeit von 2:05:30 Stunden den dritten Platz. Dies war der erste Marathon in der Geschichte, bei dem 3 Marathonläufer unter einer Zeit von 2:06:00 Stunden blieben. Abderrahim Goumri war somit der elftschnellste Läufer auf Marathondistanz (Stand: 2009). Noch im selben Jahr nahm er an den Olympischen Spielen in Peking teil, wo er den 20. Platz belegte. Wenig später wurde er beim New-York-Marathon wieder Zweiter.

2009 wurde Zweiter beim Chicago-Marathon und beim London-Marathon blegte er Rang 6.

 



Angebote von Amazon