Neu: Sigma 22.13 (ab Mai 2013)

Das neueste Model von Sigma heißt Sigma 22.13. Diese Pulsuhr wurde speziell für das Training im Studio entwickelt. Diese Pulsuhr gibt es nicht nur im Frauendesign, sondern auch im Herrendesign. Sie sieht sehr stylisch aus und lässt sich angenehm am Handgelenk tragen.

Die wichtigsten Funktionen der Sigma 22.13

Digitale codierte Funkübertragung

Durch die digital codierten Funkübertragung, welche eigens von Sigma entwickelt wurde, wird eine sichere Übertragung Ihrer Herzfrequenz gewährleistet. Die Pulsuhr ist nur auf das Signal des eigenen Herzfrequenssensors abgestimmt und dadurch wird die Übertragung durch keinerlei anderer Signale beeinträchtigt. Dadurch macht das Training mit Freunden noch mehr Spass.

Kalorienzähler

Dank der Sigma 22.13 haben Sie während des Trainings auch die Kalorien im Blick. Die verbrannten Kalorien lassen sich ganz einfach vom Display ablesen – dank des großen Displays und der groß gehaltenen Zahlen.

Tastensperre

Damit Sie unter dem Training nicht irrtümlich an einer Taste ankommen, und somit irgendwelche Einstellungen oder in eine andere Ansicht wechseln, hat Sigma eine Tastensperre integriert.

Was Sie noch über die Sigma 22.13 wissen sollten…

Eine Eigenschaft, was die Sigma 22.13 besonders auszeichnet, ist der bequeme Tragekomfort. Die Sigma 22.13 gibt es, wie oben schon erwähnt, in 2 verschiedene Ausführungen – Herren und Frauen. Denn bekanntlich haben Frauen ein schmaleres Handgelenk als Herren. Um somit den Handgelenken der Frauen gerecht zu werden, wurde die Frauen-Ausführung auf die Passform und Ergonomie vollständig angepasst.






Technische Daten der Neu: Sigma 22.13 (ab Mai 2013)

Alarmfunktion:
nein
Rundenzeiten:
nein
PC-kompatibel:
nein
durchscnittliche Herzfrequenz:
ja
Herzfrequenz Grenzen:
nein
POD kompatibel:
ja
Kalorienverbrauch:
ja
GPS kompatibel:
nein
Codiertes Signal:
ja