Garmin Forerunner 410

Sie sind gerade auf der Suche nach einer neuen Pulsuhr und legen viel Wert auf Funktionsumfang und dennoch leichte Bedienung.
Dann würde die Garmin Forerunner 410 Sie sicher ansprechen. Denn die Pulsuhr besitzt einen sehr großen Funktionsumfang und lässt keine Information aus die für ein optimales Training wichtig sind und erfreut ein jedes Sportlerherz.

Die wichtigsten Funktionen der Garmin Forerunner 410

GPS-Fähigkeit

Durch die GPS-Fähigkeit lassen sich bis zu 100 verschiedene Wegpunkte festlegen. Dadurch ist die Garmin Forerunner 410 optimal für Bergtouren geeignet und Sie können sich kaum verirren. Durch den hochwertigen GPS-Sensor können Sie sogar Satellitensignale im Wald oder zwischen hohen Gebäuden empfangen.

Virtual Trainingspartner

Dieser Trainingspartner hilft Ihnen dabei schneller an Ihr gewünschtes Trainingsziel zu gelangen. Sie brauchen einfach die Distanz, die Zeit und das Tempo einzugeben die Sie nach dem Training erreicht haben möchten. Der Virtual Partner wird am Display als kleiner Läufer dargestellt. Sie sehen auch genau die Daten ob Sie mit dem Virtual Partner mithalten können.

Streckenfunktion

Durch die Streckenfunktion könne Sie die vorher gespeicherte Aktivität nochmal wiederholen um bessere Trainingsergebnisse erzielen zu können und somit perfekt Ihr Trainingsergebnis mit früheren Trainingsergebnissen vergleichen.

Was Sie noch über die Garmin Forerunner 410 wissen sollten…

Die Pulsuhr hat ein Herzfrequenzmessgerät integriert mit welchem Sie genaueste Herzfrequenzmessungen durchführen können. Der Sensor ist an einem bequemen Brustgurt angebracht welcher die Daten digital an die Pulsuhr sendet. Dank der 5 verschiedenen Herzfrequenzbereiche können Sie die Garmin Forerunner 410 speziell an Sie anpassen. Darüber hinaus berechnet Ihnen die Pulsuhr den Kalorienverbrauch genau nach Herzfrequenz.

Sie haben auch die Möglichkeit eigene Trainingseinheiten erstellen und nach dessen Werte zu trainieren.

Je nach Modell der Garmin Forerunner 410 verfügt das Modell entweder über einen Geschwindigkeits- bzw. Trittfrequenzsensor oder einen Laufsensor.

Nach dem Training können Sie ganz einfach Ihre Daten drahtlos auf Ihren PC übertragen mittels des beiliegenden USB-Sticks. Somit fallen lästige Verkabelungen auch weg. Sie können dann ganz einfach Ihre Daten danach auswerten lassen auf der Website von Garmin Connect. Auf der Website haben Sie die Möglichkeit verschiedenste Analysen zu erstellen.






Technische Daten der Garmin Forerunner 410

Alarmfunktion:
ja
Stoppuhr:
ja
Rundenzeiten:
bis zu 1.000
PC-kompatibel:
ja
Wasserdichtigkeit:
ja
durchscnittliche Herzfrequenz:
nein
Herzfrequenz Grenzen:
nein
POD kompatibel:
ja
Kalorienverbrauch:
ja
GPS kompatibel:
ja
Codiertes Signal:
nein