7. alpinrunner-Erlebnislauf (3-tägiger Etappenlauf)

Von 26. bis 28. August ist es wieder soweit, denn da wird zum insgesamt 7. Mal der alpinrunner-Erlebnislauf vom OK alpinrunner-Erlebnislauf (Marco Jäger) veranstaltet.

Informationen

Treffpunkt ist um 08:50 Uhr in Chur, wo alle gemeinsam mit der RhB “Arosabahn” zum Start des 3-tägigen Erlebnislaufes hinauffahren. Auf Teilnehmer die zu diesem Zeitpunkt nicht hier sind, kann keine Rücksicht genommen werden. Sie müssen deshalb selbstständig Anschluss zur Laufgruppe finden.

Für die Bewältigung des Erlebnislaufs wird eine gute Trittsicherheit und Gebirgstauglichkeit vorausgesetzt.

Bei diesem Erlebnislauf steht vor allem das Naturerlebnis an erstes Stelle und deshalb zählt auch der alpinrunner-Erlebnislauf nicht zu einem Wettkampf. Daher gibt es auch keine Zeitmessung.

Startgeld und Anmeldung

Das Startgeld beträgt für alle 3 Tage 350 Euro, ab Freitag dem 01. Juni 2011 370 Euro. Anmeldeschluss ist am 15. August. Eine Nachmeldung ist möglich, falls noch Plätze vorhanden sind. Die Teilnahme an einem Tag beträgt 60 Euro. Übernachtung auf Anfrage. Die Einzahlung des Betrages gilt als Anmeldung.

Es wird in Gruppen nach Stärkeklasse gelaufen. Die Gruppen werden bei der Anmeldung festgelegt, diese werden nach Angaben der Teilnehmer zugeordnet. Ein Gruppenwechsel ist auf Wunsch möglich.

Verpflegung

Jeder Teilnehmer hat auf der Strecke bei den Verpflegungsstationen die Möglichkeit auszusteigen und mit einem Begleitfahrzeug mitzufahren.

Für das Wohl der Sportler wird bestens gesorgt, bei den Verpflegungsstationen gibt es genug Getränke, Riegel, Bananen sowie Dörrfrüchte.

Ausrüstung

Da das Wetter in den Bergen deutlich kühler ist, wird gute Bekleidung sowie Windschutz und ein zweites paar Laufschuhe empfohlen. Darüber hinaus wäre es auch empfehlenswert ein Getränkebidon mitzutragen.